Schmetterlingsfeld soll bald erblühen

Kaarst. Gestern haben Ehrenamtliche das Gräberfeld für Früh- und Fehlgeburten neu gestaltet.
Von Elisabeth Keldenich

Ungewohntes Bild gestern Vormittag auf dem Kaarster Friedhof: Damit die bisher triste Umgebung der Schmetterlingsstelen in Zukunft immer bunt und fröhlich aussieht, setzen 20 Konfirmanden und einige Erwachsene mit großem Eifer zahlreiche Blumenzwiebeln und Stauden in die Erde. „Das ist eine gute Aktion“, findet Lisa und Elena ergänzt: „Der Platz wird viel schöner und es ist nicht so traurig für die Eltern“.

Quelle: NGZ 25.10.2017

(weiterlesen bei rp-online)

„Christsein ist lebenslanges Lernen“

Kaarst. KKV lud Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche zum Dialog.

Die Teilnehmer der ökumenischen Dialogveranstaltung im Pfarrzentrum von St. Martinus spiegelten das Thema „Gemeinsam auf dem Weg“ engagiert wider: Auf Einladung der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) unter der Vorsitzenden Ulrike Nienhaus, trafen Cornel Hüsch, stellvertretender Diözesanratsvorsitzender der Katholiken im Erzbistum Köln und Hans-Günther Korr, stellvertretender Kreisdechant des Dekanates Neuss-Kaarst, auf die evangelischen Pfarrerinnen Annette Marianne Begemann und Maike Neumann. Begemann ist Pfarrerin der Auferstehungskirche in Kaarst, Neumann in gleicher Funktion für die Lukaskirche in Holzbüttgen zuständig.

Quelle: NGZ 08.07.2017

(weiter bei rp-online)

Neues Gemeindelogo

Kaarst – Evangelische Gemeinde ab sofort mit neuem Logo

Zum neuen Kirchenjahr, das mit dem ersten Advent bebegonnen hat, stellt die evangelische Kirchengemeinde in Kaarst ihr neues Logo vor. Vor fünf Jahren schlossensich die drei Kaarster Kirchengemeinden zusammen. Am 22. August diesen Jahres hatte das oberste Gremium der Gemeinde, das Presbyterium, dann das neue Gemeindelogo einstimmig beschlossen.
Quelle: NGZ 29.11.2016
(weiter bei rp-online)